Aktuelles

10.02.2017

Einladung: "Verladertag Binnenschifffahrt"

Am 9. März in Passau

Foto: Stephan Wengelinski/pixelio.de

Foto: Stephan Wengelinski/pixelio.de

Der Deutsche Wasserstraßen- und Schifffahrtsverein Rhein-Main-Donau e.V. veranstaltet am 9. März von 13:00 bis 17:00 Uhr in Kooperation mit der IHK Niederbayern den "Bayerischen Verladertag Binnenschifffahrt" in Passau. Die Veranstaltung stellt die Marktanforderungen der Ur-Verlader in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit Systempartnern wie Logistikdienstleistern und Infrastrukturanbietern werden dabei die zukünftigen Möglichkeiten und Grenzen des Systems "Binnenschifffahrt" ausgelotet.

Im Dialog zwischen Binnenschifffahrt, verladender Industrie, Häfen und Infrastrukturdienstleistern sollen Bestandsaufnahme und Perspektiven des Gütertransports auf der Binnenwasserstraße (Main, Main-Donau-Kanal, Donau) erörtert und die Transportmöglichkeiten dargestellt werden. Außerdem findet ein Austausch über die Erwartungen der Verlader an den Gütertransport auf der Wasserstraße statt. Praxisbeispiele zeigen die Erwartungen und Erfahrungen der Verlader sowie Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung der Wasserstraße. Außerdem soll die Veranstaltung den politischen Entscheidungsträgern Wege für die zukünftige Gestaltung des Wassertransportes im Binnenland aufzeigen.

Die Teilnehmer erwarten Erfahrungsberichte renommierter Verlader von MAN Diesel & Turbo, Firmengruppe Max Bögl, Knauf Gips und Pollmeier Massivholz. Bei der Podiumsdiskussion stehen Experten aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft Rede und Antwort. Informationen zum Bayerischen Verladertag Binnenschifffahrt und die Möglichkeit zur Registrierung gibt es unter: schifffahrtsverein.de (Registrierungscode: BVBN2017). Anmeldeschluss ist der 3. März.

(Foto: Stephan Wengelinski/pixelio.de)