Positionen

>>  IHK Niederbayern  >>  Standort  >>  Positionen 

Positionen

Positionen (Foto: Rido/fotolia.com)

Die IHK Niederbayern setzt sich seit über 150 Jahren dafür ein, die in Niederbayern ansässigen Betriebe bestmöglich zu fördern und die Standortbedingungen zu verbessern. Eine leistungsfähige Infrastruktur, eine Reduzierung der Abgabenlast, investitionsfreundliche Standortbedingungen und eine wachstumsfördernde Wirtschafts- und Standortpolitik sind dabei die wichtigsten Ziele.

Die IHK steht im ständigen Dialog mit den ansässigen Unternehmen, um deren Interessen gegenüber der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik zu vertreten. Ergebnis dieses Prozesses sind Positionspapiere, die das Gesamtinteresse der regionalen Wirtschaft widerspiegeln - bitte klicken Sie auf das jeweilige Thema, das Sie interessiert:

Regionalentwicklungskonzept Niederbayern

Regionalentwicklungskonzept Niederbayern

Regionalentwicklungskonzept Niederbayern

Welche Faktoren beeinflussen die Wettbewerbsfähigkeit von Regionen und der dort ansässigen Unternehmen? Bei welchen Handlungsfeldern muss mit Strategien und Maßnahmen angesetzt werden, damit Niederbayern im internationalen Standortwettbewerb weiterhin erfolgreich sein kann? Und wie können diese konkret umgesetzt werden?

Antworten auf diese Fragen gibt das Konzept zur Regionalentwicklung "Niederbayern - Standort mit Zukunft":

Wirtschafts- und europapolitische Positionen

Wirtschafts- und europapolitische Positionen

Wirtschaftspolitische Positionen

Von Arbeitsmarkt bis Wirtschaftskriminalität: Konkrete Vorschläge, wie im Aufschwung die Weichen für die Zukunft gestellt werden können, unterbreitet die IHK der Politik in den "Wirtschaftspolitischen Positionen" für das Jahr 2015.

Europapolitische Positionen

Die IHK-Organisation beteiligt sich an der Debatte zur Zukunft Europas und fasst ihre Standpunkte und Lösungsvorschläge in den "Europapolitischen Positionen" zusammen.

 

(Foto: Rido/fotolia.com)